Wurfplanung

 


Nachdem ich nun schon öfter gefragt worden bin ob in meinen Kaufverträgen was drin steht, wo ich den Welpenkäufern vorschreibe was sie mit dem Hund machen müssen oder nicht machen dürfen- NEIN. Was bei mir ausgeschlossen ist, das ist eine reine Zwinger- oder Käfighaltung.

Es gibt natürlich auch Verträge die von der Norm abweichen - Co-Besitz, Zuchtmitvertrag oder ähnliches, aber das wird speziell ausgemacht.

 


 

Reservierungen

Rüden Hündinnen
   
   
   
   

 

Shanell und Mylo sind dann im Sommer dran !

Als Deckrüden haben wir einen jungen und sehr sportlichen Rüden gefunden, der auch alle gesundheitlichen Aspekte erfüllt. HD,ED, OCD,Patella und LÜW -frei, MDR1 +/-, DM-frei, MH-frei und Augen ohne Befund. Mylo ist nicht nur gesund und sportlich, sondern auch noch sehr hübsch. Unten ein paar Fotos von ihm.

 

Reservierungen werden bereits entgegengenommen !

 

Anzahlung

Wir verlangen eine Anzahlung von 400 Euro bei fixer Reservierung eines Welpen. Diese Anzahlung dient dazu sich "Welpenspringer" (Leute die sich in allen Zuchtstätten anmelden) fern zu halten. Man investiert viel Zeit im Vorfeld mit Aufklärungsgesprächen, vergibt Infomaterial, Reservierungsvertrag und dann springt einem ein vermeintlicher "Welpenkäufer" nach dem anderen ab. Hat man schon ein paar Interessenten, dann wollen Spätere sich nicht mehr auf die Liste setzen lassen und kaufen wo anders, wobei ich dazu sagen muss das sich eigentlich die Leute nie für die gleichen Welpen interessieren. Darum handhaben wir es nun wie viele andere Züchterkollegen und nehmen diese Anzahlung die nicht wieder zurück gezahlt wird.

Es sei denn die Hündin bleibt leer, es werden nicht genügend Welpen geboren oder es sollte tatsächlich nicht der passende (Geschlecht) Welpe dabei sein. Dann wird diese Anzahlung je nach Wunsch des Käufers auf den nächste Wurf zurück behalten oder dem Welpenkäufer zurück erstattet wenn er nicht warten möchte und wo anders kaufen möchte.

menu